Kreisverband
Altenburger Land e. V.
08.02.2019

"Wo sind denn die Frauen?" - 100 Jahre Frauenwahlrecht

"Wo sind denn die Frauen?" - 100 Jahre Frauenwahlrecht

Am 19. Februar findet in Weimar ein Themenabend der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der AWO Thüringen statt.

Am 19. Februar ist es genau 100 Jahre her, dass AWO-Gründerin Marie Juchacz die erste Rede einer weiblichen Abgeordneten in einem gewählten deutschen Parlament hielt - und zwar im Weimarer Nationaltheater.

Zu diesem Anlass hat die Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit dem AWO Landesverband Thüringen und dem Weimarer Republik e. V. eine Veranstaltung im Weimarer Marie-Juchacz-Saal initiiert. Nach der Eröffnungsrede der stellvertretenden AWO-Landesvorsitzende Katrin Matzky erwartet die Gäste eine Performance, in der Marie Juchacz von 1919 und eine Frau von 2019 ins Gespräch kommen. An der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligen sich Vertreterinnen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Weitere Informationen gibt es hier. Die Friedrich-Ebert-Stiftung bittet um Anmeldung bis zum 14. Februar - hier geht es zum Online-Formular.


Wann: 19. Februar 2019, 18 Uhr
Wo: Marie-Juchacz-Saal, Schwanseestraße 17, 99423 Weimar