Kreisverband
Altenburger Land e. V.
30.08.2018

20 Jahre AWO Wohnanlage in der Humboldtstraße

v.l.n.r.: Carsten Helbig, Steffi Keller, Lutz Dittel, Wolfgang Kern, Rosi Freitag, Heidrun Müller, Steffi Frantzen, Frank Tanzmann
v.l.n.r.: Carsten Helbig, Steffi Keller, Lutz Dittel, Wolfgang Kern, Rosi Freitag, Heidrun Müller, Steffi Frantzen, Frank Tanzmann

Am 25. August wurde in Altenburg gefeiert.

Am 25. August hat die AWO Wohnanlage "Selbstständiges Wohnen im Alter" in der Altenburger Humboldtstraße ihren 20. Geburtstag gefeiert. Um 13 Uhr startete das Jubiläum mit einem kleinen Festakt, an dem u.a. Carsten Helbig, stellvertretender Beigeordneter des Landrats, und Frank Tanzmann, stellvertretender Beigeordneter des Oberbürgermeisters, teilgenommen haben. Der AWO Kreisverband Altenburger Land e.V. war u.a. durch den stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Kern, Geschäftsführer Lutz Dittel und viele Mitglieder vertreten. Die Altenburger Musikschule sorgte für den kulturellen Rahmen.

Mit der Seniorin Frau Freitag ist sogar eine Mieterin der erste Stunde zugegen gewesen, ebenso einige Mitarbeiterinnen, die seit 20 Jahren dabei sind. Im Dezember 1998 hat die Einrichtung nach aufwändiger Sanierung Eröffnung gefeiert. Insgesamt 39 alters- und behindertengerechte Wohnungen stehen hier zur Verfügung. Die Begegnungsstätte und viele ehrenamtliche Angebote garantieren den Mietern ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Nach dem Festakt waren alle Mieter, Angehörige, Freunde des Hauses, Nachbarn und Interessierte zum großen Hoffest in die Humboldtstraße eingeladen. Livemusik, Attraktionen für Groß und Klein und leckeres Essen sorgten trotz Herbsteinbruch für einen gelungenen Nachmittag.